Wohnhausbrand in Peisching

Gegen 12 Uhr Mittags wurden die Feuerwehren Neunkirchen Peisching, Neunkirchen Stadt, Neunkirchen Mollram und Breitenau zu einem Wohnhausbrand nach Peisching alarmiert.

Mehrere Anzeigen gingen über einen Hausbrand im Dorfzentrum ein. An der Einsatzstelle eingetroffen konnte von Einsatzleiter ABI Johann Brandstätter die Lage etwas Entspannter vorgefunden werden. Glücklicherweise handelte es sich nicht um ein brennendes Wohnhaus, sondern um einen brennenden Holzstoß neben der Hausmauer. Seitens der eingesetzten Feuerwehrmitglieder konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung noch in der Erstphase verhindert werden.

Nachdem der Holzhaufen zerlegt und gezielt abgelöscht wurde, wurde mittels Wärmebildkamera der Maueranbau auf verbleibende erhitzte Stellen kontrolliert und letzte Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die Feuerwehren Neunkirchen Mollram und Breitenau konnten noch auf der Anfahrt storniert werden. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei erhoben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.