Schwerer Verkehrsunfall S6

In der Nacht auf Samstag (16.02.2019) ist es auf der Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Wien zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Bei Neunkirchen kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Klein Lkw, wobei der Klein Lkw die Böschung entlang schlitterte, gegen mehrere Bäume prallte und schwer beschädigt im Strassengraben zum Stillstand kam. Der Pkw kam im Frontbereich schwer beschädigt auf der Überholspur zum Stillstand.

Der Lenker des Klein Lkw wurde im Wageninneren eingeklemmt und musste mittels hydraulischen Rettungssatz befreit werden. Zwei Personen mussten vom Roten Kreuz erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden. Nach der polizeilichen Freigabe wurden die beiden schwer beschädigten Unfallfahrzeuge von der Stadtfeuerwehr Neunkirchen geborgen und von der S6 verbracht. Nach der groben Fahrbahnreinigung musste seitens der ASFINAG eine Hochdruckkehrmaschine aus dem Bezirk Baden angefordert werden, um die Fahrbahn zu reinigen. Der Feuerwehreinsatz konnte nach rund 1.5 Stunden beendet werden.

Letzte Änderung am Samstag, 16 Februar 2019 08:03