Feldbrand in Neunkirchen neben der Südbahn

Gegen 17:45 Uhr gingen zahlreiche Notrufe in der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Neunkirchen ein, welche einen Feldbrand im Bereich Raglitzerstrasse in Neunkirchen meldeten.

Unter den Notrufern war auch die ÖBB, welche von Lokführern der Südbahn informiert wurden, welche direkt neben dem brennenden Feld vorbeiführte. Auf der Anfahrt der Feuerwehr Neunkirchen Stadt war die Rauchsäule bereits von mehreren Kilometern sichtbar. Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften standen rund 2000 qm eines frisch gedroschenen Getreidefeldes in Brand. Der auffrischende Wind sorgte neben der extremen Trockenheit des Stoppelfeldes für eine rasante Ausbreitung. Von mehreren Seiten wurde ein umfassender Löschangriff mit insgesamt 6 Rohren gestartet und eine weitere Ausbreitung unterbunden. Nach den umfangreichen Nachlöscharbeiten konnte nach 1,5 Stunden der Einsatz beendet werden

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 Juli 2019 20:47