GSF  




Funkrufname: Chemie Neunkirchen


Taktische Bezeichnung: GSF


Baujahr 1989


Marke - Type Steyr 12 S 21


Allgemeines

Dieses Fahrzeug wurde vom Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband bei uns stationiert, wodurch wir zur Schadstoff-Stützpunktfeuerwehr für den Bezirk Neunkirchen wurden.
Das GSF wird bei allen mittleren bis größeren Schadstoffeinsätzen im Bezirk Neunkirchen alarmiert und eingesetzt. Dies erfolgt meist gemeinsam mit einem Dekontaminationscontainer der bei der FF Aspang stationiert ist.

Das mitgeführte Equipment ermöglicht es uns undichte Tanks oder Rohrleitungen abzudichten, ausgetretene Chemikalien zu binden oder zu neutralisieren oder auch um Verletzte sicher retten zu können (z.B.: nach LKW Unfällen oder in Chemiebetrieben)


Aufbau Fa. Rosenbauer


Motor - Getriebe 6 Zylinder Diesel, 8 Gang Getriebe


Leistung 154 kW / 210 PS


Fahrzeugpatin


Beladung

Einbau-Stromgenerator 20kV

Einbau-Luftkompressor

pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit 4 Flutern zu je 1000 Watt

Messgeräte und Prüfröhrchen für diverse Stoffe

Chemikalienschutzanzüge der Stufen 2 und 3

3 Atemschutzgeräte

Fremdluftversorgung

diverse Auffangbehälter und Gefäße

diverse Mineralöl- und Chemikalienpumpen

uvm.


Führerscheinklasse C


dashboard